Probenähen für Schnabelina

 

Vor ein paar Wochen rief Schnabelina in ihrem Blog zum Probenähen ihres Regenbogenbodys auf. Und zwar in der Erweiterung des bereits kostenlos erhältlichen Schnittmusters bis Größe 104. Diesmal wird an einem größeren Schnitt getüfftelt, bis zur Größe 146, speziell gedacht für besondere Kinder. Demnach suchte Roswitha Probenäher mit besonderen Kindern, die Windeln tragen zwecks Passformkontrolle. Ich MUSSTE mich natürlich bewerben, wenn schon mal der Modeltyp meiner Tochter gefragt ist :). Wie ihr seht, durfte ich dann auch tatsächlich mitnähen *freu*.

 

Es waren meine ersten Bodys überhaupt. Was soll ich sagen, es hat mir erstaunlicherweise viel Spaß gemacht, sie zu nähen! Viele sind zögerlich, da Bodys ja angeblich so friemelig sein sollen, aber denen kann ich sagen, so einen Body hat man genau so fix fertig wie einen normalen Pulli, vielleicht dauert es ein klein wenig länger als eine Pumphose, aber nicht unwesentlich.

 

Es ist ein Body im Marinelook entstanden, wobei ich endlich ein paar Meerjungfrauen verarbeiten konnte (der ganze Stoff ist mir nämlich beim Vorwaschen leider verfärbt trotz aller Vorsichtmaßnahmen, nur wenige Stellen sind noch nutzbar!)

 

 

Und dann musste noch einer aus Interlock in Pünktchen her. Ach, sieht meine Maus süß darin aus, wie eine kleine Erdbeere! (Zur Applikation gleich mehr.) Beide Bodys sind in Größe 110 genäht und passen im Vergleich zu den gekauften Mitwachsbodys hervorragend! Wie angegossen, ich bin begeistert! Ich werde zukünftig nur noch Bodys selber nähen, einen so guten Sitz erreichen keine gekauften Bodys mehr. Bevor der Schnitt für große Kinder bei Schnabelina zum download bereitsteht, wird sie den Schnitt noch um einen optionalen Sondeneingang erweitern, denn viele besondere Kinder werden über die Sonde ernährt. (Dieser Kelch ist Gott sei Dank bislang an uns vorüber gegangen.)

 

Nun aber zur Applikation:

 

 

Das Kleeblatt ist eines von mehreren tollen Bügelapplikationen aus dem Hause Kära-Groda aus Schweden. Das kleine Familienunternehmen sucht immer mal wieder Probebügler, daher habe ich diese schöne Sammlung zugeschickt bekommen, um die unterschiedlichen Materialien auf Herz und Nieren zu prüfen. Mit dabei sind Velour, Folien, Glitzer und Reflektoraufbügler sowie eine hervorragende Bedienungsanleitung :). Damit kann man turboschnell seine Sachen (gekaufte oder selbstgenähte) pimpen!

 

 

Das "Glückskind" musste ich direkt auf einem neuen Shirt für meine Tochter verarbeiten, mal absichtlich nicht in Mädchenfarben ^^. Ich fand es sehr passend! Das ist übrigens das Shirt "Pepe" von Mialuna. Fällt ein wenig groß aus, aber lieber so, als zu klein :). Beim nächsten kürze ich die Ärmel ein wenig, dann müssen wir nicht krempeln (wobei wir das nicht anders kennen von unserer Maus).

 

Eigentlich habe ich noch mehr Probenähbilder, aber die zeige ich euch in einem weiteren Beitrag :).

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche!

 

Eure RäuberLiese

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Melanie (Montag, 28 April 2014 09:51)

    Hallo!
    Ich wollte nur mal schnell los werden, dass mir dein Blog sehr gefällt. Und auch deine genähten Sachen finde ich echt schick.
    Werde definitiv öfter bei dir vorbei schauen :-)
    Liebe Grüße
    Melly (Tinkaaabella)

  • #2

    Katie Zipp (Donnerstag, 02 Februar 2017 11:43)


    Hello friends, its fantastic piece of writing regarding cultureand completely explained, keep it up all the time.