Wer hat an der Uhr gedreht?

 

Ist es wirklich schon so spät? Wo ist denn die Zeit geblieben? Eben war doch noch Ende Mai und ich wollte euch doch sooo viele tolle Sachen zeigen...Nunja, am zweiten Juni hatte unsere Tochter ihren dritten Geburtstag, der für sie nicht selbstverständlich ist aufgrund ihrer Erkrankung, also musste der Geburtstag natürlich gebührend gefeiert werden. Ab dem Moment ist die Zeit irgendwie gerannt, erst die Festvorbereitungen, dann intensive Marktvorbereitungen für Ende Juni, aber dazu komme ich ein anderes mal.

 

Da meine Liesel schon recht groß ist für drei Jahre, passt sie schon seeehr lange in kein normales Kinderkapuzenbadetuch hinein. Ein großes Badetuch zu kaufen ist bislang grandios gescheitert, also kam mir die Inspiration durch Rosarosa und ihrem Freebook zum Thema Frottee gerade recht. Gleichzeitig brachte Alles-für-Selbermacher den tollen Jersey mit den Enten auf den Markt, also endlich DIE Gelegenheit, mal ein schönes großes Kapuzenbadetuch zu nähen. Das kann sich doch als Geburtstagsgeschenk sehen lassen, oder? Ich habe es gleich in den Maßen 1,10 m x 1,10 m genäht, damit sie noch lange etwas davon hat. Es wird bereits rege genutzt.

 

 

Schon laaaange vor dem Geburtstag meiner Tochter durfte ich für Lolletroll die Mia Maria in Größe 110/116 zur Probe nähen. Abweichend vom Original habe ich mal testweise einen Baumwollstreifen zwischen dem Jerseyoberteil und dem Baumwollunterteil eingesetzt, um zu verhindern, dass der Rock zu sehr am Oberteil zieht. Sieht schick aus, aber macht die Sache ein wenig enger am Oberkörper. Dennoch passt es ihr super, so dass es direkt ihr Geburtstagskleidchen wurde. Das Ebook zur Mia Maria ist nun endlich nach langer Testphase hier erhältlich.

 

 

Wir verbleiben bei Lolletroll: Probenähen musste natürlich auch noch sein im Juni, kein Wunder, dass ich keine Zeit für andere Dinge hatte ;). Hier seht ihr meine Probenähbuxe mit Tasche Größe 110/116. Eine luftige coole kurze Pumpi von klein bis groß. Ich habe lange Bündchen gewählt, so kann meine Tochter sie aktuell als 3/4-Hose tragen, da sie eher ein frösteliger Mensch ist. Das Ebook dazu könnt ihr hier bekommen.

 

 

Weiterhin wurde das Ebook des Lollirockes für Kinder von Lolletroll überarbeitet und ist nun in zwei Weiten und optional mit Tasche erhältlich. Ich habe hier die weiter Variante ohne Tasche als Ballonrock genäht, wieder Größe 110/116.

 

 

Kombiniert mit der Leggings von Lolletroll (befindet sich noch in der Testphase) ein super Duo wie ich finde. Meine Kleine saß erstmal im Stühlchen und hat sich die von ihr aus auf den Kopf stehenden Elfen bestaunt :). Das Ebook für den überarbeiteten Rock bekommt ihr hier, auf die Leggins müsst ihr noch ein bißchen warten.

 

 

Zu guter Letzt möchte ich euch noch eine Auftragsarbeit zeigen. Eine Rollitasche für einen Kinderrolli, um die wichtigsten Dinge wie Trinkflasche, Notfallmedikamente, Geldbörse, Handy etc.pp. unterzubringen. Erinnert ihr euch an die Umhängetasche Nora, die ich zur Probe nähen durfte? Die Mama, die mir diese Tasche abgekauft hat, wollte so gern eine Mutter-Tochter-Kombination, daher ist die Rollitasche mit dem restlichen Stöffchen entstanden, der auch die Tasche Nora von außen ziert :).

 

Die Tasche ist nach Wunschmaßen von mir angefertigt worden. Der Innenboden besteht aus Kunstleder, falls doch mal etwas daneben gehen sollte. Eine Verschlusschlaufe zum wegstecken befindet sich ebenso in der Innentasche wie zwei Einsteckfächer. Außen wird die Tasche mit Bändern am Rolli befestigt, das sieht einfach schöner aus als Klett oder Druckknopf. Die unteren Bänder kann man im Zweifelsfalle austauschen, da der Schieber vom Rolli täglich hoch-und runtergestellt wird. Dabei kann es also durchaus passieren, dass es die Bänder irgendwann einmal durchwetzt.

 

Die Familie hat mir freundlicherweise "Tragebilder" der Rollitasche zur Verfügung gestellt (einfach auf die Bilder klicken):

 

Hier nochmal fix zur Erinnerung die Tasche Nora für die Mama :).

 

 

Jetzt können die Beiden im Partnertaschenlook durch die Welt flanieren :).

 

Auf mich warten derweil weitere Probenähgeschichten, Kundenwünsche und eine inzwischen megalange private Nähliste *hust*. Mal sehen, ob ich endlich einmal dazu komme, etwas für mich zu nähen :). Aber das geht euch Selbermachern wohl auch oft so, oder?

 

Bis Bald!

Eure RäuberLiese

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0