Milli in Love with Friis


Ab sofort zeige ich euch Probenähstücke und private Nähwerke nur noch hier im Blog, da ich hier auch große Fotos gut zeigen kann. Bei Facebook hingegen ist es immer ein K(r)ampf, die Bilder in genau der richtigen Größe hinzubekommen, dass sie nicht verrauscht aussehen.


Hier kommt nun also die Teaserauflösung (den Teaser gabs auf Facebook): Lolletroll hat ganz frisch den Retrohoodie Friis als Ebook auf den Markt gebracht und ich durfte ihn auf Herz und Nieren testen.


Ein eher körperbetonter Schnitt mit Raglanärmeln und großer Kapuze, die Länge ist eher hüftig angedacht, kann aber durch ein langes Bauchbündchen natürlich variiert werden, ganz nach Geschmack. Ebenfalls lang, aber nach Plan, sind die Armbündchen :). Den Schnitt gibt es optional mit Eingrifftaschen oder einer Bauchtasche. Das Bündchen der Kapuze kann durch einen Kordelzug ersetzt werden, wenn man möchte. Wieder ein Schnitt mit vielen Möglichkeiten.



Mein Probehoodie (leder habe ich nur einen geschafft, aber in meinem Kopf sind schon etliche mehr zusammengestellt :)) ist ganz schlicht gehalten ohne Taschen und mit Bündchen an der gefütterten Kapuze. Da es sich hier um die erste Probevariante handelt, sitzt das Kapuzenbündchen noch etwas locker, die Maße wurden inzwischen angepasst.



Genäht habe ich den Hoodie aus dem wundervollen Biojersey "Milli in Love" von Zwergenschön und passenden Kombistoffen, die das Regal hergab.



Hier kann man ansatzweise erkennen, wie toll die Kapuze getragen aussieht :). Ich möchte den Friis am liebsten selbst tragen!



Und weil ich die Stoffe von Zwergenschön so liebe, habe ich direkt das nächste Probenähstück wieder aus einem wundervollen Stöffchen von ihr genäht. Diesmal aus Baumwolle :). Ihr dürft gespannt sein! Falls ihr euch wundern solltet, dass ich soviel zur Probe nähe: Ich bin schon eine Weile Mitglied im festen Probenähteam von Lolletroll, was sehr viel Spaß macht!


Ich verabschiede mich mit diesem Teaser und wünsche euch ein schönes Wochenende!


Eure RäuberLiese


Kommentar schreiben

Kommentare: 0