Wer ist RäuberLiese?

 

Nadeltante, Kreative, Bastlerin, Probenäherin, Freundin, Gern-an-die-Luft-Geherin, Paleomögerin, Quasselstrippe, Neue-Dinge-Ausprobiererin, Naschkatze, Mama und Pflegemanagerin einer süßen besonderen 5-jährigen Tochter, die  mit dem Rett-Syndrom lebt, ohne die ich nie so schnell eine Nähmaschine bedient hätte.


Eigentlich klar, dass das Nähen neben meiner Tochter nur mein zweiter Job ist :). Die Zeit dazu ist rar, dennoch ist es wunderbar, in all den tollen Stoffen zu wühlen und zu sinnieren, was man daraus für einen Schatz zaubern könnte.

 

Den Labelnamen "RäuberLiese" habe ich einfach dem Sammelsurium an Spitznamen für unsere Tochter entnommen. Trotz Schwerstbehinderung hat sie den Schalk im Nacken sitzen, macht Blödsinn und lacht sich über das Missgeschick Anderer kaputt. Eben eine richtige RäuberLiese! Und da ich ihretwegen mit dem Nähen begonnen habe, sollte mein Labelname eine Verbindung zu meiner Tochter herstellen.

 

Mein Gewerbe musste ich schweren Herzens nach zwei Jahren wieder abmelden, weil mir einfach aufgrund der 24-h-Pflege meiner Tochter die Zeit fehlte, allen Anfragen und Weiterentwicklungen, die im Raum standen, gerecht zu werden. Daher versuche ich nun meine DIY-Ideen endlich aus meinem Kopf in meinem Blog zu packen, Stück für Stück :).

 

Zudem möchte ich natürlich gern mit euch meine Nähwerke teilen, euch über neue Schnittmuster informieren und auch ab und zu einfach ein bißchen von unseren besonderen Alltag erzählen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr regelmäßig hier vorbeischaut :).

 

Viel Freude auf meiner Seite!

Eure RäuberLiese